"In Zeiten umfassender Täuschung, wird das Aussprechen der Wahrheit zu einem revolutionären Akt." - George Orwell

Montag, 1. Februar 2016

“Deutschland verrecke” – “Nie wieder Deutschland!”

by Maria Lourdes @lupo cattivo

Kein Volk neigt dazu wie das deutsche, sich vor sich selbst zu schämen. Komplexbeladen und mental verbogen im Zeichen der so genannten “Political Correctness” erleben wir eine Gesellschaft, die sich selbst erniedrigt, um allen gerecht zu werden.
Wen mag es da noch wundern, dass die Saat aufging, die schon 1990, kurz vor der Wiedervereinigung, gesät wurde.

“Deutschland verrecke” war der Schlachtruf, den die Demonstranten der Grün-Alternativen Liste (GAL), heute Bündnis 90/Die Grünen, damals am 3. Oktober 1991 zum Jahrestag der Deutschen Einheit gegrölt hatten! “Nie wieder Deutschland!”… skandierten sie bereits im Mai 1990!


“Deutschland verrecke” – skandieren Antideutsche-Demonstranten noch heute…wohl wissend, dass laut dem Bundesministerium des Innern Deutschland eine “historische und humanitäre Verpflichtung zur Aufnahme von Flüchtlingen hat.” Die historische Verpflichtung ergibt sich offiziell aus der Politik des Dritten Reiches, die angeblich dazu führte, dass viele Menschen aus dem Machtbereich des damaligen Deutschland fliehen mussten, und dass diejenigen, die nicht fliehen konnten, wie wir glauben müssen, zu Millionen ermordet wurden – im sogenannten Holocaust. Dass uns beide Weltkriege aufgezwungen wurden ist mittlerweile kein Tabu mehr, interessiert aber unsere Polit-Marionetten keinen Deut – “Weil nicht sein kann, was nicht sein darf!”

Du warst 1941 noch ein Säugling oder gar nicht geboren? Einen Scheißdreck interessiert das!


Seit Ende der 1960er Jahre erlebt das deutsche Volk einen demographischen Kollaps. Die Politik tut dagegen absichtlich nichts, denn die Maßnahmen, die zur Abwendung des Volkstods notwendig wären, erinnern einige angeblich an die Bevölkerungspolitik des Dritten Reiches. Und warum ist das schlimm? Wegen des Holocausts.

Wenn der bisherige Trend andauert, wird es nur noch drei bis vier Generationen dauern, bis die Deutschen im Wesentlichen ausgestorben sind.

Seit 2015 kommen nun die Flüchtlinge zu Millionen nach Deutschland mit dem bisweilen offen verkündeten Ziel, das Land zu übernehmen, zu erobern, neu zu bevölkern.

Das deutsche Volk hat kein Recht, sich dagegen zu wehren. Es hat kein Recht auf die Selbstbestimmung, die anderen Völkern gewährt wird. Die restlichen Deutschen müssen sich integrieren, sich aufgeben, sich abschaffen. Das “schulden” sie der Welt nach dem, was sie der Welt mit Auschwitz angetan haben.

hier weiter lesen

- herzlichen Dank an Maria Lourdes und lupo cattivo für Eure Arbeit!

Keine Kommentare:

Kommentar posten